Realschule plus Kaisersesch entlässt 95 junge Leute

Isabell Tullius (9c) und Linda Bertram (10b) erhielten die besten Zeugnisse

Im Atrium der benachbarten Pommerbachschule feierten 62 Realschüler und 33 Schüler des Bildungsgangs Berufsreife den erfolgreichen Abschluss ihrer Schulzeit und nahmen in einer abwechslungsreichen Abschlussveranstaltung Abschied von ihren Lehrern. In der feierlichen Zeremonie mit vielen selbst verfassten Beiträgen betonten die Absolventen, dass sie neben theoretischen Kenntnissen und einem breiten Wissensspektrum jede Menge soziale sowie kommunikative Kompetenzen in Kaisersesch erworben haben.
Unter dem Motto „Viele Hände – gutes Ende!" stand der Gottesdienst der Schulentlassfeier, welcher von den Religionslehrern der Schule vorbereitet und von Gemeindereferent Markus Alt geleitet wurde. Die Schülerinnen und Schüler wiesen in ihren Beiträgen darauf hin, dass für das Erreichen ihrer Ziele die Arbeit von vielen Händen nötig war. Viele Puzzleteile wie Respekt, Fleiß, Vertrauen, Zusammenhalt und Vertrauen prägten und beeinflussten dabei maßgeblich das Leben an der Schule. „Die nun erworbene Freiheit", so führte Markus Alt weiterhin aus, „versetzt die Jugendlichen jetzt in die Lage, noch mehr eigene Entscheidungen treffen zu dürfen. Andererseits müssen jedoch die Konsequenzen dieser Entscheidungen dann auch getragen werden." Der Gottesdienst wurde von überaus ansprechenden musikalischen und gesanglichen Beiträgen umrahmt. Am Ende gab Herr Alt allen Abgängern Gottes Segen mit auf den Weg.
Kreisbeigeordneter Thomas Welter, Bürgermeister Albert Jung und Beigeordneter Karl-Heinz Berg von der Stadt Kaisersesch gratulierten den Entlassschülern und betonten zugleich, dass das wahre Leben „in einem weiteren Lebensabschnitt" jetzt erst richtig losgeht. Sie sprachen den Lehrerinnen und Lehrern der Schule ein großes Dankeschön für ihre vorbildliche Arbeit mit qualitativ hervorragendem Unterricht aus und äußerten die Hoffnung, dass möglichst viele der Absolventen nach ihren jeweiligen Ausbildungen wieder den Weg zurück in die Heimat finden werden. Die Schülersprecherinnen Julia Eske, Chelsey Rittel und Steffi Klippel bedankten sich ebenfalls für die gemeinsame Zeit und stellten besonders heraus, dass diese immer von gegenseitiger Wertschätzung geprägt war und zu einem gedeihlichen Schulklima führte, an das sie sich immer gern erinnern werden. Schulelternsprecherin Nicole Hamper, deren Tochter Jule sich ebenfalls unter den Abschlussschülerinnen befand, wies darauf hin, dass einige Schüler die Schullaufbahn noch fortsetzen werden, während sich andere für eine Berufsausbildung entschieden haben. An die Abgänger gewandt sagte sie: „Euch stehen nun alle Türen offen, nur müsst ihr sie selbst betreten."
Der Kaisersescher Rektor Hans-Jürgen Schmitz gratulierte den Absolventen zum erfolgreichen Abschluss der besonderen Berufsreife, der Berufsreife bzw. zum qualifizierten Sekundarabschluss I und bedankte sich bei Schülern und Eltern für die gute Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren. Ein besonderer Dank galt dabei den Klassenlehrerinnen Ulrike Klasen und Verena Kaufmann (Klasse 9c), Monika Habermann (Klasse 9d), Barbara Heege (Klasse 10a) und den Klassenlehrern Michael Stephani (Klasse 10b) sowie Andreas Naber (Klasse 10c). Hans-Jürgen Schmitz wies darauf hin, dass die Kaisersescher Schule nicht nur Wissen und Werte vermittelt, sondern von der „schulischen Insel" aus viele Brücken bis tief in die Gesellschaft gebaut hat, die – wie beispielsweise der Praxistag oder das Methoden- und Bewerbungstraining beweisen – eine hervorragende Vorbereitung auf das Leben geben. Der Kaisersescher Rektor war tief beeindruckt von der inneren Haltung vieler Absolventen, die ein hohes Maß an Reife und Charakterstärke zeigten. Die vielen freiwilligen Projekte wie „Bible-Break" oder „S.A.M.S." (Schüler arbeiten mit Schülern) machten deutlich, auf welche bemerkenswerte Art und Weise die Schülerinnen und Schüler sich aus intrinsischer Motivation heraus ins Schulleben einbringen, um es mitzugestalten und zu bereichern. Den unermüdlichen Helfern von der Technik und der Klasse 9e, die mit ihrem Klassenlehrer Herrn Hübel den Sektausschank organisierten, dankte der Kaisersescher Rektor ebenso wie Herrn Wilhelm von Treskow vom Förderverein, der die Schule in vielfältiger Art und Weise finanziell unterstützt.
Eine Urkunde und einen Buchgutschein des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur erhielten Julia Eske, Steffi Klippel und Chelsey Rittel (alle Klasse 10b) für vorbildlichen Einsatz in der Schule. Urkunden und Buchgutscheine gingen ebenfalls an Isabell Tullius (9c) für das beste Zeugnis der Berufsreife und an Linda Bertram (10b) für das beste qualifizierte Sekundarabschluss I - Zeugnis. Nach der Zeugnisausgabe trafen sich die Schüler zusammen mit ihren Eltern und den Lehrern zum Sektempfang im Atrium.

Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen:

9c (Frau Klasen/Frau Kaufmann):
Stefan Abb (Kaisersesch), Ann-Kathrin Ahrensdorf (Müllenbach), Christopher Döhr (Brachtendorf), Juliana Grützmacher (Illerich), Marvin Horst (Dünfus), Dawid Koczyba (Kaisersesch), Katharina Koss (Kaisersesch), Zoé Labonte (Roes), Elissa Neumann (Kaisersesch), Lucy Niederelz (Urmersbach), Nina Niederelz (Urmersbach), Nancy Otto (Kaisersesch), Dahlia Probst (Leienkaul), Rodrigo Schieback (Düngenheim), Timo Sprachmann (Greimersburg), Emanuel Albert Stasiak (Hambuch), Isabell Tullius (Kaisersesch), Antony Weise (Brohl)
9d (Frau Habermann):
Maximilian Arenz (Kalenborn), Sylvana Brück (Düngenheim), Ronja Conrad (Landkern), Alexander Engelmann (Kaifenheim), Tim Esper (Kail), Aaliyah Gazi (Masburg), Christian Gräf (Greimersburg), Benedict Lenz (Kaisersesch), Tanja Schengel (Kail), Fynn Schwab (Roes), Noah Simonis (Düngenheim), Leon Wissen (Düngenheim), David Wölwer (Binningen)
10a (Frau Heege):
Jessica Berens (Kaisersesch), Lukas Bergmaier (Hambuch), Luca Bertram (Gamlen), Renè Diensberg (Illerich), Mara Esper (Gamlen), Magdalena Fuhrmann (Brohl), Florian Gerhartz (Greimersburg), Max Gerhartz (Illerich), Jule Hamper (Laubach), Simon Hetger (Hambuch), Nic Udo Hoffmann (Masburg), André Knieper (Illerich), Lara Mülhausen (Wirfus), Johanna Müller (Hambuch), Celina Schmitz (Brohl), Lena Schmitz (Masburg), Maximilian Schneider (Greimersburg), Julian Sesterhenn (Kaifenheim), Anna Steffes (Masburg), Niklas Stoll (Müllenbach), Florian Strödel (Eppenberg), Matthias Ulmer (Eppenberg)
10b (Herr Stephani):
Linda Bertram (Landkern), Hagen Cremer (Plaidt), Oxana Crestenco (Kaisersesch), Julia Eske (Zettingen), Anna-Lisa Hahn (Mayen), Carolin Hammes (Kaifenheim), Carsten Heckl (Düngenheim), Natalie Igel (Zettingen), Luca Jakobs (Kaifenheim), Steffi Klippel (Hambuch), Karina Kortlüke (Kaifenheim), Marvin Reuter (Kaisersesch), Chelsey Rittel (Möntenich), Maria-Elisabeth Schäfer (Anschau), Max-Peter Sesterhenn (Mayen-Alzheim), Alina Spies (Kaisersesch), Britta Wilhelmy (Kaifenheim), Mira Wilhelmy (Kaifenheim), Kevin Wölwer (Kalenborn)
10c (Herr Naber):
Moritz Esper (Masburg), Tobias Frings (Mayen-Alzheim), Chris Kaucher (Kaifenheim), Markus Klippel (Eulgem), Timo Klockner (Greimersburg), Lore Lang (Kaisersesch), Demian Lauxen (Kail), Hanna Regnier (Laubach), Nicolas Schaden (Illerich), Celina Schmitz (Müllenbach), Sebastian Schmitz (Kehrig), Fabian Stach (Masburg), Steven Stimmer (Masburg), Robin Theisen (Greimersburg), René van Hulst (Laubach), Vanessa Veling (Masburg), Dario Wellems (Landkern), Daniel Wilhelmi (Landkern)

Aktuelle Termine

Do Sep 26 @18:00 Uhr
Sprechzeiten des Bürgermeisters
So Sep 29 @09:00 Uhr
Komm-mit-Wanderung
Fr Okt 04
Nachtwächter Stadtführung
So Okt 06
Ausstellung Kaninchenzuchtverein
So Okt 06
Herbstmarkt

Stadt Kaisersesch - Das offizielle Stadtportal

Stadt Kaisersesch
Koblenzer Str. 19
56759 Kaisersesch

Telefon: 02653-8079
Telefax: 02653-590912
E-Mail: stadt@kaisersesch.de